Wählen Sie ihre Babytextilien im Web aus?

Wir können heute fast alles über das Internet beziehen. Wenn es um Babytextilien geht, gibt es da keine Ausnahme. Mittlerweile werden auch eher sperrige Gegenstände innerhalb kürzester Zeit versendet, da sollten ein paar Bahnen Stoff keine größeren Probleme bereiten. Da auch die im logistischen Bereich arbeitenden Unternehmen immer schneller und effizienter arbeiten, kommen die meisten Artikel heute innerhalb von 48 Stunden nach Hause geliefert. Aus dieser Sicht ist der Einkauf von Babytextilien wirklich wunderbar praktisch. Aber worauf muss man bei der Auswahl achten?

  • Nicht nur das Design, sondern auch das Material selbst entscheidet.
  • Es sollte auf Harmonie im Kinderzimmer geachtet werden.
  • Gute Stoffe bringen positive Energie.

Natürlich denken wir sofort bei dem Thema an bunte Bilder, Motive und sonstige gedruckte Gegenstände auf wild kolorierten Gründen. Und das ist ja auch richtig so. Denn das wichtigste Kriterium bei der Auswahl von Babytextilien ist mit Sicherheit das Design. Wenn das Design stimmt, dann ist das schon einmal ein großer Vorteil und kann dazu beitragen, dass sich unsere lieben Kleinen bei der ganze Geschichte so richtig wohl und geborgen fühlen. Denn das wollen wir Eltern mit diesen Stoffen ja erreichen, ansonsten könnten wir ja auch unsere ganz normalen, schlichten und einfarbigen Muster oder öden und schnöden Bettlaken vernähen, um unseren kleinen Freunden daraus etwas zu basteln. Nein, bunte, wild mit Motiven versehene Stoffe stellen mit kleinen Kindern etwas ganz besonderes an, das streitet wohl auch kaum jemand ab. Allerdings ist es auch nicht so, dass das Design nun das einzige Kriterium wäre, das in Betracht gezogen werden muss, wenn die Stoffe ausgewählt werden. Vielmehr geht es bei Stoffen generell, aber gerade bei Babytextilien im speziellen auch immer darum, aus welchem Material die Ware gefertigt wurde. Denn unterschiedliche Materialien sind mit Sicherheit für verschiedene Anwendungen geeignet. Für manche Projekte braucht man wohl eher leicht fallende, nicht so leicht knickende oder gar flexible Stoffe. In allen diesen Fällen sollte, zumindest in Teilen, Plastik mit verwebt worden sein in dem Material. Auf der anderen Seite haben wir robuste Stoffe aus Baumwolle, die sich gut bügeln lassen und immer am zuverlässigsten verplant und vernäht werden können. Bei Babytextilien ist das immer die Grundfrage, ob es ein Stoff mit Plastikanteil werden soll oder reine Baumwolle. Jedoch ist diese Frage nicht nur von der Verarbeitung her, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen relevant. Baumwolle ist in den meisten Fällen – wenn man nun einmal von Druck absieht – für die kleinen Kinder, was die Gesundheit betrifft, ungefährlich. Auf der anderen Seite stehen Stoffe mit Anteilen aus Plastik oder PVC, die leicht schädlich wirken können, wenn die Fasern verschluckt werden. Diese Dimension sollte bei der Auswahl von Babytextilien immer mit bedacht werden, ob die Auswahl nun im Web oder offline erfolgt.

Babytextilien sollten im Kinderzimmer für Harmonie sorgen

Im Zimmer unserer lieben Kleinen werden Babytextilien in diversen Anwendungen vernäht. Das kann von der Gardine über die Bettbezüge oder die Bezüge für die Kissen bis hin zu kleineren Formaten gehen. Aber wo auch immer sie verwendet werden, sollten sie für Harmonie sorgen, und zwar im doppelten Sinne. Zum einen sollten Babytextilien im ästhetischen Sinne natürlich miteinander harmonieren. Klar ist für Babys oft immer das gut, was möglichst grell oder schrill daher kommt. Auf ein gewisses Zusammenspiel allerdings sollte dann trotzdem besser immer geachtet werden. Denn welches Teil der Eltern möchte schon in ein Zimmer kommen, das eher einem Flickenteppich gleicht, als dass es irgendetwas Zusammenhängendes darstellt? Daher ist die erste Dimension der Harmonie, die bei Babytextilien eine Rolle spielt, diejenige des Zusammenspiels der einzelnen Stoffe und Muster generell. Übrigens bekommen Sie bei guten Händlern im Internet oft solche Stoffe zusammengestellt, die gut miteinander kombiniert werden können, ohne dass das Auge beleidigt wird. Harmonie ist aber noch in einem anderen Sinne wichtig, um zwar im Sinne der Harmonie der Familie von den Gefühlen her gesehen. Harmonische Stoffe sorgen deshalb für positive Stimmungen, wie weiter unten noch ausgeführt werden soll. Harmonie auf diese Art und Weise verstanden, bedeutet, dass Babytextilien so eingesetzt werden, dass sich alle möglichen Personen im Haushalt, ob dies nun die Eltern oder die Kinder oder gar die Oma oder der Opa sind, alle zusammen wohl fühlen. Denn dann kann man davon sprechen, dass die Babytextilien harmonisch wirken in Bezug auf das Zusammenspiel der einzelnen Individuen.

Gute Stoffe, gute Energie im Haushalt

Für solche positiven Energien kann also durchaus eine Inneneinrichtung sorgen, die sorgfältig von vorn bis hinten ausgesucht wurde. In dem Wirrwarr aus Stoffen, die das ganze Zimmer, das Apartment oder das ganze Haus zieren, finden sich solche Stoffe für Eltern genau wie Babytextilien, die vom Design und von der Machart her extra für Kinder hergestellt wurden. Daher ist es gar nicht so falsch, wenn man davon redet, dass einfache Bahnen aus Stoff, wenn sie aus dem richtigen Material gefertigt wurden und dabei auch noch gut aussehen, den Frieden der Familie fördern können, wenn man es einmal so formulieren möchte. Babytextilien wirken also direkt auf die Psyche der Mitglieder unserer Familien ein, sodass die Stimmung im Ganzen gehoben und verbessert wird. Davon haben dann am Ende alle etwas. Daher ist es auch nicht nur und ausschließlich für unsere lieben Kleinen selbst relevant, dass sie die richtigen Stoffe vorgesetzt bekommen. Eine sorgfältige Auswahl der Babytextilien spiegelt sich vielmehr direkt in der gesamten Stimmung einer häuslichen Gemeinschaft wieder. Was einfache Farben und Motive nur so alles anstellen und bewirken können, ist doch wirklich verblüffend.

Mehr von kidsfabrics.de

Comments are closed.